Radiofrequenz

Bei Behandlungen mit Radiofrequenz wird das Bindegewebe durch Radiowellen gezielt erwärmt. Dadurch ziehen sich die Bindegewebsfasern zusammen und die Haut wird gestrafft. Zusätzlich wird die Neubildung von kollagenen Fasern angeregt, was den glättenden und straffenden Effekt zusätzlich verstärkt. Behandlungen mit Radiofrequenz eignen sich daher sehr gut zur Haut- bzw Gewebestraffung und zur Reduktion von feinen Linien und Fältchen.

Angeboten werden zwei verschiedene Behandlungsmethoden mit Radiofrequenz:

Einerseits Forma™, hier wird die Haut gestrafft. Bei einer Behandlung mit Forma™ wird die Haut kontrolliert auf 41° bis 43° erwärmt. Die Behandlung ist schmerzfrei, leichte Rötungen und Schwellungen können nach der Behandlung auftreten, klingen aber nach wenige Stunden wieder ab. Ideal sind bis zu sechs Behandlungen (im Abstand von ein bis zwei Wochen). Sollte weniger Straffung benötigt werden, können auch 3 bis 4 Sitzungen ausreichen. Zur Erhaltung der Resultate sollten von Zeit zu Zeit Auffrischungen erfolgen. Behandlungen mit Forma™

Die zweite Methode heißt Fractora™ bzw Morpheus™. Dies ist eine Kombination aus Radiofrequenz und Microneedling. Ziel der Behandlung ist es, die Hautstruktur zu verbessern. Behandlungen mit Fractora™

Preis: siehe Forma bzw Fractora
Dauer: ab 50min

 

Kontaktformular

Corona-Virus / Covid-19

Liebe KundInnen,

Bitte beachten Sie, dass bei körpernahen Dienstleistungen ein 3-G-Nachweis erforderlich ist!

Ihr MedÄsthetik-Team